Über uns

   
 


 

 

Home

Über uns

Washington Artillery 1836 -1865

Hist. Bilder

arbeit an unserer kanone

Unser Hobby im Bild

Geschosse

Bewaffnung und Fuhrpark

Die Gattungen der Artillerie

Der Fuhrpark

Kontakt

Counter

Galerie

 


     
 

"Unser Verein besteht aus Leuten verschiedenen Alters und Geschlecht. Es gefällt uns sich mit der Geschichte der Vereinigten Staaten, an der übrigens auch viele Deutsche ihren Anteil hatten, auseinander zusetzen. Viele von uns kamen zu der 5`th Comp. Washington Artillery of New Orleans aus dem “Country” bzw. “New Country” Bereich. Es ist zwar Fakt das sich die 5`th W.A. durch die Unterstützung der Konföderation „mitschuldig“ gemacht hat, aber man muss doch erwähnen ,dass wir der Sklaverei generell ablehnend gegenüberstehen. Es gehört für uns auch zum positiven hinzu, dass die 5`th W.A. eine Verteidigungs- Armee mit Soldatischen Tugenden war, die nicht gegen Zivilisten und Indianer gekämpft hatten. Wir versuchen uns, mit mehreren Vereinen, unter einem Dachverband zweimal im Jahr zu einem Reenactment zu treffen. Unser Reenactment findet auf behördlich genehmigten Plätzen statt, zu der auch Leute aus dem Ausland antreten. Reenactment ist für uns das Wiederdarstellen / Nachleben der Verschiedenen Schlachten bzw. Situationen. Bei uns ist es so das einige Leute keine Lust haben an den Schlachtnachstellungen teilzunehmen, sie bleiben entweder im Lager oder sehen sich die Darstellungen aus sicherer Entfernung an. Ralf und Elke haben sich z.B. die Verköstigung der Leute zugemutet, absolut genial mit drei Gänge, Pudding, Obst und so leckere Sachen. Wir anderen müssen sich um Feuerholz und Wasser holen kümmern, man muss halt auch was arbeiten, wenn man was Leckeres bekommen möchte. Für uns ist es auch so, dass wir froh sind nicht in der damaligen Zeit Leben zu müssen, Lebenserwartung, Krankheiten usw.. Aber was für uns der Höhepunkt ist, dass ist das Allabendliche Lagerfeuer wobei sich Gleichgesinnte ans Feuer setzen und Reden, einfach nur ins Feuer schauen, oder unser Frank holt seine Gitarre raus und fängt an ein... zwei... drei Liedchen zu schmettern. Noch etwas zum Verein wir treffen uns einmal im Monat, im schönen Yukon Saloon in Dinslaken (Niederrhein), um weitere Aktivitäten durchzusprechen. Unser Reenactment findet auf behördlich genehmigten Plätzen statt, zu der auch Leute aus dem Ausland antreten. Ein paar Wörter noch zum Thema Sklaverei. Es ist unvorstellbar das 90% der Weißen Bevölkerung dafür gekämpft haben sollen damit die restlichen 10%, die Sklaven „besaßen“, ihren Reichtum behalten konnten. Aber man sollte sich seine eigenen Gedanken, mit Grundwissen, bilden. Was für uns sehr wichtig ist; dass wir nicht in einen Topf, mit Militaristen oder anderen fanatischen Gruppierungen, gesteckt werden.

 
 

Heute waren schon 1 Besucher (3 Hits) hier!

 

 
"